• DE

Infotafeln Wildbienen (Rastatt)

Projektträger:

Stadt Rastatt

Bunt illustriert und informativ: die Tafeln zu den Rastatter Blumenwiesen

Die Umstellung der Pflege in Grünanlagen vom häufigen Rasenschnitt auf eine nur noch zweischürige Mahd hat in Rastatt das Bild der Grünflächen verändert. Statt der bekannten Rasenflächen haben sich Wiesen entwickelt, die für manche Besucher ein Bild abgeben, das für Parkanlagen eher ungewöhnlich ist. Um der Bevölkerung die Vorteile dieser Art der Grünflächenpflege für die Natur aufzuzeigen, hat die Stadt Rastatt fünf Informationstafeln erstellen lassen. Die Tafeln sind reich illustriert und erläutern mit kompakten Texten, das sich auch in der Stadt eine artenreiche Natur entwickeln kann.

Auf den Tafeln erklärt die sympathische "Sybilla Sandbiene", dass die Flächen keineswegs eine verwahrloste Wildnis sind, sondern lediglich seltener als bisher einen Pflegeschnitt bekommen. Das Resultat: bunt blühende Wiesen und eine vielfältige Insektenwelt! Die Informationstafeln wurden mit Förderung der Umweltstiftung Rastatt hergestellt.

Stand des Projektes:

Die Infotafeln wurden mittlerweile durch die Stadt Rastatt aufgestellt.

Projektkosten:

6.904,64 € von 7.005,15 € (=89,99%) wurden durch die Umweltstiftung Rastatt beigesteuert.

Nach oben