• DE

Riedkanal an der Geggenau (Rastatt-Otterdorf und Rastatt)

Projektträger:

Riedkanal-Zweckverband

Der Riedkanal verläuft auf langer Strecke schnurgerade

Im Gewässerentwicklungsplan für den Riedkanal ist zwischen den Straßenbrücken von Rastatt nach Wintersdorf und von Rastatt nach Ottersdorf ein 2,5 km langer Abschnitt als Erprobungsstrecke für die naturnahe Entwicklung ausgewiesen worden. Hier sollten bis auf Weiteres alle Aktivitäten zur Unterhaltung des Gewässers ruhen. Herabgefallene Äste oder umgestürzte Bäume sollten nur noch entfernt werden, wenn eine Gefahr für Anlieger und Unterlieger drohte. An zwei kurzen Abschnitten wurden zudem im Jahr 2001 die Uferbefestigungen herausgenommen: einseitig auf ca. 50 m, beidseitig auf ca. 60 m Länge. Um Erfahrungen zu sammeln, in welcher Weise sich das Gewässer unter diesen Bedingungen entwickelte, förderte die Umweltstiftung Rastatt eine begleitende ökologische Untersuchung an der Erprobungsstrecke. 

Im Bereich der Projektstrecke ist ein abwechslungsreiches Gewässer entstanden

Stand des Projektes:

Das Gutachten ist fertig gestellt.

Projektkosten:

Gesamtkosten                                              3.576,00 €
Ausbezahlter Förderbetrag3.576,00 €
Höhe der Förderung100 %

Nach oben