• DE

Neues Weißstorchprojekt „Naturkunde für Kinder – der Weißstorch“

Für Schulen und Kindertageseinrichtungen in der Verwaltungsgemeinschaft Rastatt

Projektträger:

Umweltstiftung Rastatt

Seit einigen Jahren brüten wieder Storchenpaare in der Verwaltungsgemeinschaft Rastatt. Die Störche werden von den Bewohnern der Ortschaften liebevoll bei Ihrem Brutgeschäft beobachtet. Auch die Kinder, die in den Ortschaften leben, sind begeistert von „ihren“ Störchen und beobachten die Jungen gerne bei ihren ersten Flugversuchen. Als Sympathieträger und Glücksbringer eignet sich der Weißstorch wie kaum eine andere Tierart zur Vermittlung von Naturverständnis und Verantwortungsbewusstsein gegenüber der in unserer Nähe lebenden Tierwelt.

Aus diesem Grund hat der Stiftungsvorstand der Umweltstiftung Rastatt in seiner Sitzung am 08. März 2012 beschlossen, das Projekt „Der Weißstorch – Naturkunde für Kinder“ ins Leben zu rufen und hat hierfür entsprechende Stiftungsmittel zur Verfügung gestellt.

Seit dem Jahr 2012 wird das Projekt in den Ortschaften der Verwaltungsgemeinschaft Rastatt, in denen Störche brüten, durchgeführt.

Stand des Projektes 2012:

Die erste Aktion fand im Juni 2012 in Plittersdorf mit Vorschulkindern des Kindergartens St. Raphael und mit zwei Schulklassen der Grundschule Plittersdorf statt.

Projektkosten 2012:

Gesamtkosten 750 €

Ausbezahlter Förderbetrag 750 €

Höhe der Förderung 100 %

In den kommenden Jahren soll das Projekt in den anderen Ortschaften der Verwaltungsgemeinschaft Rastatt, in denen Störche brüten, fortgeführt werden.

Nach oben