Bärlauch-Baguette

Rezept von Marianne Knörr-Groß

Bärlauch (Allium ursinum)

Zutaten:

450 gr. kaltes Wasser

10 gr. Hefe

10 gr. Meersalz

50 gr. Roggen frisch gemahlen

600 gr. Weizen frisch gemahlen

20 gr. Butter

2 Handvoll Bärlauchblätter sehr fein geschnitten

 

Zubereitung:

a) 300 gr. Wasser in eine Schüssel wiegen, die Hefe einbröckeln, gründlich im Wasser auflösen.

Die halbe Menge Vollkornmehl in die Flüssigkeit einkneten.

Der Teig ist relativ weich.

Teigruhe: 30 – 40 Minuten.

b) Die restlichen 150 gr. Wasser in den Vorteig einarbeiten,

das Salz, die weiche Butter, den Bärlauch, sowie das restliche Mehl einkneten.

Teigruhe: 30 – 40 Min.

 

Aus dem Teig 2 – 3 Stränge auf die gesamte Länge des Backbleches ausrollen.

Zugedeckt auf dem Backblech 12 – 15 Min. ruhen lassen.

Die Teigrollen mit Wasser oder Sahnegemisch abstreichen und die Teighaut mehrmals quer einritzen.

Backen: bei 250° C ca. 30 – 35 Minuten.

 

Info:

Bärlauch enthält unter anderem ätherische Öle, Vitamin C und Mineralstoffe. Er wirkt blutreinigend, vitalisierend und hilft gegen Blähungen und hohen Blutdruck. Er sollte stets frisch verwendet werden, da er beim Trocknen seine Wirksamkeit weitgehend verliert.